Bei diesem preisgünstigen Generator erfolgt die Leistungseinstellung über eine Veränderung des Elektroden-Abstandes. Der AG SL verfügt über einen Hochspannungsanschluss (DC). Die Ausgangsspannung wird mit einem Analogmessinstrument angezeigt.

Dieses Gerät hat sich bereits tausendfach bewährt. Es eignet sich für alle gängigen Anwendungen. Der Aufladegenerator AG 25 ist mit einem Hochspannungsanschluss (DC) ausgestattet. Die Spannung ist stufenlos elektronisch einstellbar und wird am Gerät wahlweise analog oder digital angezeigt.

Der Aufladegenerator AG 30 ist ein Hochspannungserzeuger, der in Verbindung mit HAUG Aufladelektroden und einer geeigneten Gegenelektrode verwendet wird. Hierbei muss die Aufladeelektrode in einem Abstand von 10–30 mm über dem aufzuladenden Material, genau gegenüber der Gegenelektrode, angebracht werden. Bei Einsatz einer geerdeten Gegenelektrode muss diese in Kontakt mit dem aufzuladenden Material stehen.

Neben zwei Hochspannungsanschlüssen für den Aufladeteil verfügt dieses Gerät über ein Entladeteil mit vier Hochspannungsanschlüssen und elektronischer Funktionsüberwachung. Die Hochspannung des Aufladeteils ist stufenlos elektronisch einstellbar und wird am Gerät mit einem Analogmessinstrument angezeigt.

Der Aufladegenerator AG 60 ist ein Hochspannungserzeuger, der in Verbindung mit HAUG Aufladelektroden und einer geeigneten Gegenelektrode verwendet wird. Hierbei muss die Aufladeelektrode in einem Abstand von 10–20 mm über dem aufzuladenden Material, genau gegenüber der Gegenelektrode, angebracht werden. Bei Einsatz einer geerdeten Gegenelektrode muss diese in Kontakt mit dem aufzuladenden Material stehen.

Der Aufladegenerator AGW / AGW DUO ist ein Hochspannungserzeuger, der in Verbindung mit HAUG Aufladelektroden des Typs ALW und einer geeigneten Gegenelektrode verwendet wird. Hierbei muss die Aufladeelektrode in einem Abstand von 10–30 mm über dem aufzuladenden Material, genau gegenüber der Gegenelektrode, angebracht werden. Bei Einsatz einer geerdeten Gegenelektrode muss diese in Kontakt mit dem aufzuladenden Material stehen.

Der HAUG-Aufladegenerator Tristat TR 15 bzw. TR 25 sind Hochspannungserzeuger, die speziell zur Speisung von HAUG-Aufladetrioden (Typ ALT, ALM und ANT) entwickelt wurden. Die Aufladetriode wird in einem Abstand von ca. 10–20 mm über dem aufzuladenden Material, direkt gegenüber der Gegenelektrode, angebracht. Die geerdete Gegenelektrode muss sich in Kontakt mit dem aufzuladenden Material befinden.

Der HAUG-Aufladegenerator Tristat TR 30 ist ein Hochspannungserzeuger, der speziell zur Speisung von Trioden, Type ALM, entwickelt wurde. Die Stromschwelle dieses Gerätes ist einstellbar. Auch kann die Ausgangsspannung geregelt werden. Eine Analoganzeige zeigt Strom und Spannung an. An dem Gerät befinden sich zwei Hochspannungsanschlüsse zum Anschluss von Aufladetrioden, Type ALM.

Der Aufladegenerator HW 30 ist ein Hochspannungserzeuger, der in Verbindung mit der widerstandsgekoppelten HAUG Aufladeelektrode ALWund einer geeigneten Gegenelektrode verwendet wird. Hierbei muss die Aufladeelektrode in einem Abstand von 10 – 30 mm über dem aufzuladenden Material genau gegenüber der Gegenelektrode, angebracht werden. Bei Einsatz einer geerdeten Gegenelektrode muss diese in Kontakt mit dem aufzuladenden Material stehen.

Der HAUG-Aufladestab ALS ist für die meisten Anwendungen, bei denen Materialbahnen miteinander fixiert werden sollen, geeignet. Gespeist wird der Aufladestab ALS vom Aufladegenerator AG 150, der wahlweise in positiver oder negativer Polarität erhältlich ist. Die Ausgangs-Gleichspannung des Aufladegenerators kann stufenlos und optional ferngesteuert eingestellt werden.

Die HAUG-Aufladetrioden zeichnen sich durch ein sehr homogenes Feld an den Aufladespitzen aus. Auf Grund der besonderen Geometrie der Aufladetriode kann es nicht zu Funkenüberschlägen zur Gegenelektrode kommen. Daher kann die Aufladeelektrode in einem Abstand von ca. 10–30 mm vom aufzuladenden Material montiert werden. Gespeist werden die Aufladetrioden vom Aufladegenerator TR 150, der wahlweise in positiver oder negativer Polarität erhältlich ist.

Die widerstandsgekoppelte Aufladeelektrode ALW wird besonders für Verwendungen empfohlen, bei denen ein erhöhtes Risiko der Funkenbildung und somit der Beschädigung hochwertiger Oberflächen oder elektronischer Bauteile besteht. Gespeist wird die widerstandsgekoppelte Aufladeelektrode ALW vom Aufladegenerator HW 150, der wahlweise in positiver oder negativer Polarität erhältlich ist. Die Ausgangs-Gleichspannung des Aufladegenerators kann stufenlos und optional ferngesteuert eingestellt werden.