Der HAUG Aufladestab ALS ist für die meisten Anwendungen geeignet, in denen Materialbahnen miteinander fixiert werden sollen. Der Aufladestab ALS wird von einem Aufladegenerator in positiver und negativer Polarität aus der Baureihe AG gespeist. 

Die widerstandsgekoppelte Aufladeelektrode ALW ist für den Einsatz in Verbindung mit dem Aufladegenerator AGW konzipiert. Durch die Strombegrenzung mittels der Widerstände wird das Entstehen von harten Funken zuverlässig vermieden. Die mögliche Beschädigung oder Beeinträchtigung von elektronischen Maschinensteuerungen wird deutlich verringert.

Die Anti-neck-in-Triode ANT gewährleistet die optimale Ausnutzung des Randstreifens der Schmelzfahne und dient gleichzeitig zur Unterdrückung des bekannten ”Neck-in-Effekts” bei der Folienextrusion.

Die HAUG Aufladetriode ALM zeichnet sich durch ein sehr homogenes Feld an den Aufladespitzen aus. Dank der optimal gestaltetetn Geometrie der Aufladetriode kann es nicht zu Funkenüberschlägen zur Gegenelektrode kommen.