Ionisationsgerät EI W Air

 

Der Ionisationsstab EI W Air kombiniert höchste Entladeleistung mit hervorragender mechanischer Stabilität bei großen Stablängen. Zusätzlich erhöht der Einsatz von Druckluft den Wirkabstand des EI W Air. Elektrische Ladungen werden auch in schnell ablaufenden Produktionsprozessen zuverlässig neutralisiert.

 

Funktionsprinzip

Die Ionisationsspitzen des Ionisationsstabs koppeln die Ionen über Widerstände aus und liefern die mehrfache Entladeleistung eines Standard-Ionisationsstabs. Bei Montage im optimalen Wirkabstand neutralisiert der EI W Air zuverlässig hohe elektrostatische Ladungen in kürzester Zeit.

Der EI W Air besitzt seitlich der Ionisationsspitzen je ein Luftkanal mit Luftdüsen. Die ausströmende Luft unterstützt den Ionentransport, so wird eine hohe Ionisationswirkung über größere Distanzen gewährleistet.

Das verwindungssteife Profil aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) ermöglicht die Fertigung von Stablängen größer als 2 m - diese können auf Anfrage als Sonderlösung gefertigt werden. Eine T-Nut an der Staboberseite bietet viel Spielraum, um vorhandene Montagepunkte im Produktionssystem für die Befestigung zu nutzen.

Der Ionisationsstab EI W Air ist modular aufgebaut. Das ermöglicht neben der einfachen und kostengünstigen Reparatur auch eine individuelle Wahl der Ionisationsspitzen. In der Standardausführung sind diese aus Edelstahl gefertigt - für spezielle Anwendungsfälle, wie z. B. für den Einsatz in der Halbleiterfertigung, stehen Ionisationsspitzen aus Silizium zur Verfügung.

Eigenschaften

  •  Hohe Entladeleistung zum Neutralisieren elektrostatischer Ladungen.
  • Hochfestes und verwindungssteifes GFK Profil
  • Stablängen über 2m als Sonderlösung möglich.
  • T-Nut für flexible Montage im Produktionssystem.
  • Ionisationsspitzen aus Edelstahl oder Silizium


Beispiele

  • Kunststoffverarbeitende Industrie: Folienverarbeitung, Verpackungsmaschinen, Folienextruder, usw.
  • Textilindustrie: Webereien, Spinnereien, Textilveredelung, usw.
  • Grafische Industrie: Sieb- und Tampondruckmaschinen, Foto- und Filmverarbeitungsmaschinen, Falzmaschinen, usw.
  • Lackierbetriebe: Automobillackierungen, Lackierungen von Kunststoffteilen, usw.
  • Elektronikfertigung: Bestückung von Platinen mit elektronischen Bauteilen, Fertigung von Halbleiterbauteilen


Technische Daten *
Model: EI W Air
widerstandsgekoppelt,
mit axialem Kabelanschluss
Best.-Nr.: 04.9011.000
Maße: (B x H) 56 x 48 mm
Länge: 45 —1200 mm
Wirklänge: Stablänge - 60 mm
Düsen Ø: 1 mm
Düsen Anzahl: längenabhängig, Abstand 10 mm
Optimaler Arbeitsdruck: 2—3 bar
Luftverbrauch: längenabhängig
Geräuschpegel: längenabhängig
Optimaler Wirkabstand: 20 – 30 mm
Einsatztemperatur: +5 °C — +45 °C
Lager-/Transporttemperatur: -15 °C — +60 °C
*) Technische Änderungen vorbehalten!

Anhänge herunterladen: Prospekt